Diary
Kliniktasche packen: Checkliste

Checkliste zur Kliniktasche: Was brauche ich wirklich?

Kliniktasche packen, so lautet meist der letzte Punkt auf der langen To Do Liste von Schwangeren, bevor das Baby wirklich kommen kann. Schiebst du diesen Punkt auch auf die lange Bank? Damit bist du nicht alleine. Irgendwie läutet das Packen der Kliniktasche ja auch das Ende der Schwangerschaft ein. Das kann werdende Mamas schon mal nervös machen. Außerdem ist das richtige Packen der Kliniktasche mit einigem Nachdenken und Abwägen verbunden. Vor allem wenn man das erste Kind erwartet, weiß man ja gar nicht so richtig, was auf einen zukommt, wofür man also gewappnet sein muss. Aber keine Panik, In unserem Ratgeber zur Kliniktasche und hier zeigen wir dir, was du in deiner Kliniktasche wirklich brauchst!

Schwangere packt Tasche

Kliniktasche packen: Was braucht man wirklich?

Egal ob du die Geburt deines Kindes in der Klinik, in einem Geburtshaus oder zuhause planst, diese wichtige Dokumente solltest du in jedem Fall parat haben:

Dokumente für die Kliniktasche:

  • Personalausweis
  • Krankenkassenkarte
  • Mutterpass
  • Einweisungsschein vom Arzt (falls vorhanden)
  • Allergiepass (falls vorhanden)
  • bei verheirateten Paaren: Stammbuch und Heiratsurkunde / bei unverheirateten Paaren: Geburtsurkunden von Mutter und Vater und ggf. Vaterschaftsanerkennung (für die Anmeldung des Kindes beim Standesamt)

Geburtstasche / Kreißsaaltasche packen:

Solltest du ambulant entbinden wollen, also keine Übernachtungen im Krankenhaus planen, dann musst du nur für die Stunden im Kreißsaal oder im Geburtshaus packen. Und viel brauchst du da wirklich nicht. Achte darauf, dass du vor allem weite und bequeme Kleidung dabei hast:

  • 2 x knielanges Nachthemd oder weites Shirt (zum Wechseln, falls die Geburt länger dauern sollte)
  • 1 x Bademantel oder Morgenmantel
  • 1 x dicke Socken (kalte Füße unter der Geburt sind ein Graus!)
  • 1 x Badelatschen oder Hausschuhe
  • 1 x bequeme weite Hose
  • 1 x bequemer Still BH in deiner aktuellen Größe
  • kompaktes Hygienepaket: Duschgel oder Seife, Deo, Lippenpflegestift (das spezielle Atmen unter der Geburt macht trockene Lippen!)
  • wenn du lange Haare hast: Haargummi oder Haarband
  • wenn du Kontaktlinsen trägst: dein Kontaklinsen-Equipment und deine Brille
  • energiespendende Snacks und Getränke für dich und deinen Partner
  • persönliche Gegenstände (Geld, Handy, Kamera usw.)

Im Krankenhaus wird dir, wenn du möchtest, für die Entbindung auch ein Krankenhaushemd gestellt. So könntest du dir eigentlich auch das Einpacken eines geburtstauglichen Nachthemds oder Shirts sparen. Viele Frauen fühlen sich in den eigenen Sachen aber einfach wohler. Und eins steht fest: Auch nach der Geburt sind Nachthemd und Morgenmantel auf Station super praktisch und sollten in keiner Kliniktasche fehlen.

Umstands-Nachthemd und Morgenmantel
Super praktisch: das Umstands- und Stillnachthemd mit Morgenmantel im Set

Solltest du dir im Vorfeld einen Geburtsplan mit deinen Wünschen und wichtigen Anmerkungen für deine Hebamme erstellt haben, solltest du diesen natürlich auch in die Geburtstasche packen.

Kliniktasche für den Aufenthalt nach der Geburt:

Die Tage auf der Wöchnerinnen-Station wirst du vorwiegend im Bett verbringen. Alles, was du also an Kleidung einpackst, sollte in erster Linie bequem sein. Wir empfehlen dir zusätzlich zu den Dingen aus der Geburtstasche noch folgendes in die Kliniktasche zu packen:

Loungewear für die Kliniktasche
Unser Lounge Umstands- und Still-Pyjama ist genau das Richtige für die ersten Tage nach der Geburt
Umstandsunterwäsche für die Kliniktasche
Unendlich bequem und unkompliziert: unser Seamless Organic Still-BH und der passende Seamless Organic Umstandsslip

Wichtige Basics wie Handtücher, Einmalslips, Wöchnerinneneinlage, Binden, Still-Einlagen usw. bekommst du in der Regel in der Klinik gestellt. Möchtest du deine Kliniktasche eher klein halten, brauchst du solche Dinge also nicht einpacken.

Kliniktasche packen für dein Baby:

Auch eine Grundausstattung an Babykleidung, wie Wickeljäckchen, Strampler oder Bodys bekommst du normalerweise auf der Wöchnerinnen-Station gestellt. Natürlich brauchst du auch keine Windeln und Wickelutensilien mit ins Krankenhaus bringen, denn auch das bekommen Mamas und ihre Babys zu Genüge vor Ort. Was du für dein Baby aber dabei haben solltest, ist Folgendes:

Wenn es in deiner Geburtsklinik einen Foto-Service gibt, solltest du auch an ein süßes Outfit und Accessoires für das erste Baby-Shooting denken!

Bio Baby Basics
Unsere Organic Baby-Kleidung, Decken und Spielzeuge in dezenten Farben machen sich toll auf den ersten Babyfotos
Baby Basics für die Kliniktasche

Kliniktasche packen: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Wir empfehlen dir deine Kliniktasche spätestens ab der 34. SSW fertig gepackt und griffbereit in der Wohnung stehen zu haben. Übrigens: Auch bei einer geplanten Hausgeburt sollte das Nötigste griffbereit sein, falls du wegen unvorhersehbarer Komplikationen doch noch in die Klinik fahren musst.

Welche Tasche als Kliniktasche nutzen?

Was du als Kliniktasche nutzt, ist eigentlich egal. Ein Koffer, eine größere Sporttasche, ein Weekender – Hauptsache, du bekommst alles unter, was du mitnehmen musst und möchtest. Als reine Geburtsstasche oder Kreißsaaltasche eignet sich zum Beispiel auch eine geräumige Wickeltasche. Unsere Klinik- und Wickeltasche aus veganem Kunstleder kommt zum Beispiel im praktischen Set mit einer kleinen Kosmetiktasche und macht sich damit super als Kreißsaal- oder Geburtstasche!

Kliniktasche packen für Mama & Baby
In die Klinik- und Wickeltasche aus schwarzem Kunstleder passt alles hinein, was du für die Geburt brauchst

Weil die Zimmer in den Kliniken meistens recht klein sind und die Schränke eher schmal, solltest du aber auf jeden Fall nicht zu viel Gepäck einplanen. Bestenfalls passen alle deine Sachen in deine Kliniktasche und du reist nicht mit einem Berg an Koffern und Taschen an. Es sind ja im Normalfall auch nur wenige Tage und Nächte, die du außer Haus verbringst. Und im Zweifel kann dir dein Partner sicher auch noch das eine oder andere wichtige Teil mitbringen, wenn er dich und euer Baby am nächsten Tag besuchen kommt.

Kliniktasche packen: Was sind deine Must Haves?

Du packst gerade die Kliniktasche und findest, dass wir etwas Wichtiges vergessen haben? Dann raus damit! Erzähl uns und den Mamarella Kundinnen in den Kommentaren, was für dich ein Must Have in deiner Kliniktasche ist/war und worauf du vielleicht verzichten kannst/konntest. Wir sind gespannt auf deine Erfahrung!

Autor Content Management

Dein Kommentar

  1. Hallo,

    Mir wurden noch von mehreren Mamas eine Trinkflasche und Strohhalme empfohlen.
    Und aus aktuellem Anlass habe ich noch 2 Mund-Nasen-Abdeckungen eingepackt. 🙄
    Sonst steht meine Kliniktasche, aber recht genau nach eurer Liste gepackt im Kinderzimmer und wartet auf den Einsatz.

Nach oben