RATGEBER: NACHHALTIGE UMSTANDSMODE

Guter Stil, gutes Gewissen, gutes Gefühl

Hier erfährst du mehr über:

Ist Mamarella nachhaltig?

Nachhaltigkeit ist kein vorübergehender Trend sondern ein Ideal, nach dem wir alle streben sollten. Denn nur wenn wir respektvoll mit unserer Umwelt umgehen, bleibt sie uns, unseren Kindern und nachkommenden Generationen erhalten. Auch wir von Mamarella verfolgen die Mission „Mehr Nachhaltigkeit“. Wir können dir schon jetzt eine große Auswahl an stylischer und nachhaltiger Schwangerschaftsmode anbieten und arbeiten konstant daran die Mamarella Kollektion mit einem besonderem Augenmerk auf nachhaltige Materialien und einen fairen Herstellungsprozess zu entwickeln. Denn gerade in der Schangerschaft und Stillzeit solltest du darauf achten, äußerst reine und zertifizierte Materialien in deiner Garderobe und auch in der Babykleidung zu haben.

Unser Sortiment bei Mamarella an nachhaltiger Umstandsmode, Stillmode, Babyausstattung, Wickeltaschen und Accessoires wie der Eco Ponchoschal mit Kapuze vereint guten Stil und gutes Gewissen. Dafür sorgen unter anderem Stoffe aus ökologischem Anbau oder aus recycelten Materialien, faire Herstellungsbedingungen oder das Einsparen von Emissionen und Müll beim Produktionsprozess. Produkte aus Pelz kommen für uns gar nicht in Frage. Doch abgesehen von der Herkunft und der Herstellung eines Produkts trägt auch seine Nutzung zu dessen Nachhaltigkeit bei, insbesondere seine Nutzungsdauer. Deshalb achten wir bei der Zusammenstellung unserer Kollektionen neben den Materialien und dem Herstellungsprozess vor allem auf nachhaltige Designs.

Neugierig geworden? Wenn du dich jetzt fragst, was es mit dem Design unserer Umstands- und Stillmode in Sachen Nachhaltigkeit auf sich hat und was nachhaltige Mode von regulärer Mode unterscheidet, dann bist du hier genau richtig. In unserem Ratgeber erfährst du, was unsere „Organic“ und „Eco“ Umstands- und Stillmode oder Accessoires so toll macht, woran du sie erkennst und was du selbst im Hinblick auf die Nachhaltigkeit deiner Kleidung tun kannst.

Unsere Umstands- und Stillmode ist oft bewusst so flexibel entworfen, sodass sie in der Schwangerschaft, Stillzeit und auch ohne Babybauch getragen werden kann.

Smart Design

Nachhaltige Umstandsmode: Was gibt es für Materialien?

Bio-Baumwolle: Grundsätzlich ist Baumwolle ein schnell nachwachsender Rohstoff und biologisch abbaubar. Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau hat gegenüber konventioneller Baumwolle aber noch einige weitere ökologische Vorteile. Allen voran ist beim Anbau von Bio-Baumwolle der Einsatz von Gentechnik und chemischen Pestiziden und Düngern verboten. Das schützt die Fruchtbarkeit der Böden und die Tierwelt. Gleichzeitig wird beim Anbau von Bio-Baumwolle weniger Wasser verbraucht als beim Anbau herkömmlicher Baumwolle.

Umstandsmode aus Bio-Baumwolle ist nicht nur nachhaltig, sondern auch besonders hautfreundlich und weich, strapazierfähig und pflegeleicht. Du findest bei uns vor allem casual Umstandsshirts, Umstandskleider und Umstandshosen sowie Loungewear und Nachtwäsche aus Bio-Baumwolle, außerdem Umstandsjeans. Unseren Mamarella Organic Umstandsjeans und Jeggings haben übrigens noch ein weiteres Umweltplus: Sie bestehen nicht nur zum großen Teil aus Bio-Baumwolle, wir haben bei der Waschung auch auf den Einsatz von Chemikalien verzichtet. Zudem wurde das verwendete Wasser beim Herstellungsprozess erst nach einer ausgiebigen Reinigung wieder dem Wasserkreislauf zugeführt. Hier findest du die tollen Teile mit Potential zur absoluten Lieblingsjeans während und nach deiner Schwangerschaft:

Tencel™: Tencel™ Lyocell- und Modalfasern des österreichischen Unternehmens Lenzing AG werden in einem umwelt- und ressourcenschonenden Prozess aus dem natürlichen Rohstoff Holz gewonnen. Kleidung aus Tencel™ Fasern ist besonders hautfreundlich, robust, pflegeleicht und feuchtigkeitsabsorbierend. Wir lieben insbesondere Kleider, Oberteile und Hosen aus dem feinen, nachhaltigen Material.

EcoVero™: EcoVero™ Viskosefasern stammen ebenfalls aus dem Hause Lenzing. Wie auch die Tencel ™ Fasern wird EcoVero™ Viskose aus nachhaltigem Holz und Zellstoff gewonnen. Sie sind mit dem EU Ecolabel zertifiziert und erfüllen hohe Umweltstandards von der Rohstoffgewinnung über die Produktion bis hin zum Vertrieb und der Entsorgung. So verbraucht die Herstellung der EcoVero™ Fasern bis zu 50% weniger Emissionen und Wasser im Vergleich zu herkömmlicher Viskose.

EcoVero™ Viskose ist nicht nur pflegeleicht, sondern auch besonders glatt und weich. Sie fällt fließend und fühlt sich auf der Haut besonders angenehm an. Zudem ist sie atmungsaktiv und feuchtigkeitsabsorbierend. Die nachhaltige Viskosefaser eignet sich damit perfekt für Unterwäsche und luftige Sommerkleidung, doch unsere persönlichen EcoVero™ Highlight sind unsere kurzen Brautkleider: das Ecovero Umstandsbrautkleid mit Keyhole Rückenausschnitt und das Ecovero Umstandsbrautkleid mit Twistdetail, in denen schon viele wunderschöne Mamarella Bräute ihr Ja-Wort gaben.

Recycelte Materialien: In unserem Sortiment findest du auch viele Kleidungsstücke, Wickeltaschen und Accessoires, die wir mit dem Zusatz „Eco“ gekennzeichnet haben. Dahinter verbergen sich Produkte aus recyceltem Material, wie zum Beispiel aus ausgedienten Fischernetzen oder alten PET-Flaschen. Diese „Abfälle“ werden aufbereitet und zu neuen Fasern verarbeitet, sodass sie statt auf dem Müll zu landen sinnvoll weitergenutzt werden können. Vielleicht hast du in diesem Zusammenhang ja auch schon mal etwas von Repreve™ gehört. Das ist eine dieser recycelten Polyesterfasern, die zudem auch noch besonders wassersparend und ressourcenschonen hergestellt wird. We love!

Ganz wichtig: Kleidung und Produkte aus wiederaufbereiteten Fasern sind nicht etwa qualitativ schlechter als Artikel aus neuen Materialien. Du kannst den Unterschied weder sehen noch spüren. Im Gegenteil, oftmals sind Eco Kleider, Jacken und Taschen sogar besonders robust. Unsere Lieblings-Recycling-Produkt ist zum Beispiel unsere Eco Thermo Umstandsleggings aus super stretchigem Stoff. Sie besteht nicht nur aus über 80% wiederaufbereitetem Polyamid, ihre besondere Material-Zusammenstellung macht sie außerdem besonders formbeständig und wirkt antibakteriell. Zudem hat er einen Anti-Pilling-Effekt, der dich vor lästigen Fusseln bewahrt. Nicht zuletzt hält sie dich und deinen Babybauch an kalten Tagen auch mollig warm.

Was für Standards und Zertifikate für nachhaltige Mode gibt es?

GOTS (Global Textile Standard): Kleidung mit GOTS-Zertifikat besteht zu mindestens 70% aus biologischem Material und wurde unter strengen sozialen und ökologischen Richtlinien produziert. GOTS Schwangerschafts- und Stillmode ist damit nicht nur Öko Umstandsmode sondern auch faire Umstandsmode. Der Globale Textile Standard gilt weltweit als führendes und vertrauensvolles Siegel für nachhaltige Textilien.

BCI (Better Cotton Initiative): Dieses Programm zertifiziert die nachhaltige Produktion von Baumwolle, wobei es sich nicht zwangsweise um Bio-Baumwolle handeln muss. Die Better Cotton Initiative konzentriert sich vor allem auf den nachhaltigen Baumwoll-Anbau bei dem Wasser gespart und der Einsatz von Chemikalien auf das Nötigste reduziert wird, sowie auf das Wohlergehen und die Rechte aller am Produktionsprozess beteiligten Arbeiter.

EU Ecolabel: Dieses Label erhalten nur Produkte, die während ihres gesamten Lebenszyklus sehr hohe Umweltstandards erfüllen.

MADE IN GREEN by OKO TEX®: Kleidungsstücke, die dieses Label erhalten, sind nicht nur gänzlich schadstofffrei, sie stammen auch aus nachhaltiger und sozialverträglicher Produktion.

GRS (Global Recycled Standard): Dieser Standard zertifiziert weltweit Produkte aus recycelten Materialien. Um das Zertifikat zu erhalten muss nicht nur das Endprodukt aus mindestens 50 % recyceltem Material bestehen, sondern müssen auch die einzelnen Schritte des Herstellungsprozesses umweltschonend und sozial verantwortungsbewusst ablaufen.

Daran erkennst du nachhaltige Umstandsmode bei Mamarella

Nachhaltige Umstands- und Stillmode und erkennst du bei und ganz leicht an der „Nachhaltig“-Kennzeichnung im Vorschaubild sowie auf der Artikelseite. Über die Filterfunktion kannst du dir in jeder Kategorie die nachhaltigen Styles auf einen Blick anzeigen lassen. Oder du schaust direkt in unserer Sammlung Nachhaltige Umstandsmode vorbei und findest dort deine neuen Lieblingsteile - einfacher geht es nicht!

Nachhaltige Umstandsmode heißt: Einmal kaufen, lange tragen

Neben den Materialien und der Herstellung unserer Umstandsmode achten wir vor allem auch auf nachhaltige Designs der schönen Stücke. Was wir unter „nachhaltigen Designs“ verstehen? Ganz einfach: Wir möchten, dass unsere Schwangerschaftsmode dir nicht nur kurzzeitig nützt und dann wieder aussortiert werden muss, sondern dich möglichst lange begleitet und glücklich macht. Dafür spielen vier Faktoren für uns eine ganz wichtige Rolle: Die Qualität, die Passform, die Stillfunktion und der Schnitt („mit und ohne Babybauch“).

1) Die Qualität
Die hohe Qualität unserer Umstandsmode garantiert, dass sie auch nach häufigem Tragen und vielen Waschgängen optimal sitzt und toll aussieht. Deshalb sind hochwertige, pflegeleichte, robuste und formstabile Materialien für uns eine Selbstverständlichkeit. Unsere Umstandsmode macht nicht nur deine erste Schwangerschaft mit, sondern locker auch deine zweite, dritte, vierte… und die deiner Freundin und Schwester, wenn du sie später weitergeben möchtest ?

2) Die Passform
Unsere Umstandsmode ist so designed, dass sie dir in deiner regulären Konfektionsgröße bis zum Tag der Geburt passt. Dafür sorgen unter anderem Stretch-Einsätze an der Hüfte und am Bauch oder ein leicht asymmetrischer Schnitt, sodass unserer Umstandsshirts und Umstandskleider mit voranschreitender Schwangerschaft nicht zu kurz werden. Das heißt, Umstandskleidung, die du dir im 4. Schwangerschaftsmonat kaufst, passt dir im 9. und 10. Schwangerschaftsmonat noch genauso gut. So musst du dir nicht alle paar Woche neue Sachen kaufen.

3) Die Stillfunktion
Unsere Umstandsmode ist in vielen Fällen mit dezent versteckten Stillöffnungen ausgestattet, sodass du später ganz easy in ihnen stillen kannst. Nach der Geburt brauchst du deine Garderobe also nicht komplett aussortieren und dich neu einkleiden, sondern du trägst deine Favoriten aus der Schwangerschaft einfach weiter – mindestens bis zum Ende der Stillzeit oder sogar noch länger…

4) Der Schnitt (Mit und ohne Babybauch)
Umstandsmode kannst du nur mit Babybauch tragen? Diese Zeiten sind längst vorbei. Unsere Umstandsmode ist darauf ausgelegt, dass sie auch nach der Schwangerschaft noch toll aussieht. Während der Schwangerschaft betont sie deinen Bauch und lässt ihm ausreichend Platz zum Wachsen. In der Rückbildungsphase nach der Geburt sind unsere Umstandshosen, -shirts und -kleider nicht nur super bequem, sie kaschieren auch ganz angenehm. Aber auch noch lange nach der Geburt kannst du die meisten unserer stylischen Pieces tragen, ohne, dass man sie auf den ersten Blick als Umstandsmode erkennt.

Dein Beitrag für „nachhaltige“ Umstandsmode

Auch du kannst etwas für die Nachhaltigkeit deiner Mamarella Umstandsmode tun. Das beginnt schon beim Aussuchen und Bestellen deiner neuen Lieblingsstücke.

Für dein allererstes Umstandsmode-Shopping empfehlen wir dir unseren Ratgeber zur Umstandsmode. Dort haben wir übersichtlich zusammengefasst, wie viel und welche Umstandsmode du als Grundausstattung wirklich brauchst. Orientierst du dich daran, vermeidest du schon mal potentielle Fehlkäufe, die dann ungetragen im Schrank liegen bleiben.

Retouren sind bei uns kostenlos für Bestellungen aus Deutschland und Österreich, sodass du Sachen, die nicht passen, innerhalb der Widerrufsfrist von 14 Tagen problemlos zurückschicken kannst. Jedoch bedeutet jede Retoure auch vermeidbare Emissionen durch den Hin- und Rücktransport der Ware. Um Retouren möglichst zu vermeiden, verzichte darauf, ein Kleidungsstück in mehreren Größen zu bestellen. Unser Größenberater hilft dir dabei, die richtige Größe für dich zu finden.Wenn du dir trotzdem unsicher bist, welche Größe passt, dann wende dich doch einfach an unseren Kundenservice. Unsere professionellen Kundenberaterinnen haben jahrelange Erfahrung in Sachen Umstandsmode und helfen dir super gern weiter. Schreib uns einfach eine Mail an service@mamarella.com oder ruf doch mal durch unter der 089-14727690.

Hast du dein neues Favourite Piece gefunden, dann heißt es: sorgsam damit umgehen. Halte dich beim Waschen deiner Umstandskleidung an die Wasch- und Pflegetipps auf den Kleideretiketten. Das schont das Material und die Farben, sodass deine Kleider auch nach vielen Waschgängen noch aussehen wir neu.

Entscheidest du dich auch schon in der Schwangerschaft für Umstandsmode mit Stillfunktion, kannst du deine neuen Shirts und Kleider auch in der Stillzeit und lange danach noch bequem weitertragen. Achte beim Kauf deiner Umstandsmode deshalb auch darauf, dass die neue Kleidung deinem Stil entspricht und du sie auch ohne Babybauch tragen würdest. Dann wird aus deinem Umstandskleid ganz schnell dein Lieblingskleid fürs Leben!

Und wenn du dich später doch von deinen Schwangerschaftskleidern verabschieden möchtest? Dann lass sie weiterziehen und verschenke oder spende sie, sodass sie noch andere Mom-to-be‘s glücklich machen können. Nachhaltigkeit at its best!

lastseen