Diary
Blog Jenny T. Header

Ostern 2021
Osterfest mit Murmel: Mama Jenny (16. SSW) liebt es in Sachen Umstandsmode bequem

Jennys Herz gehört Kindern und das nicht erst seit der Geburt ihrer ersten Tochter vor rund zwei Jahren. Die fröhliche Hamburgerin ist studierte Kindheitspädagogin und teilt ihr Wissen und ihre Erfahrungen aus der Arbeit mit Krippenkindern auf ihrem Instagram-Kanal @reisezumglueck. Dort gibt sie nicht nur Tipps zum Zähneputzen und Trockenwerden, sondern informiert auch über Themen wie das kindliche Spielverhalten oder beantwortet Erziehungsfragen aus ihrer Community. Jetzt erwartet Jenny ihr zweites Kind und dabei ist es ihr besonders wichtig, ihre Tochter frühzeitig in die Schwangerschaft einzubeziehen.

In unserem Interview lest ihr, wie Jenny ihre knapp zweijährige Tochter auf das baldige Geschwisterchen vorbereitet, wie die Familie das anstehende Osterfest verbringen wird und in welcher SSW Jenny auf Umstandsmode umgestiegen ist.

Jenny im Mamarella-Interview: „Das Wichtigste ist doch, dass es dem kleinen Wunder und mir gut geht.“

Jenny, du wirst zum zweiten Mal Mama, herzlichen Glückwunsch! Wie geht es dir?

Vielen lieben Dank, mir geht es sehr gut.

Wie verläuft deine Schwangerschaft bisher? Im Vergleich zur ersten Schwangerschaft – was ist dieses Mal vielleicht anders?

Die zweite Schwangerschaft läuft nebenher, glücklicherweise erinnert mich eine App daran, in welcher Schwangerschaftswoche ich eigentlich bin. ?

Ich habe die gleichen Schwangerschaftssymptome, wie in der ersten Schwangerschaft. Ich hatte die ersten Wochen mit starker Müdigkeit zu kämpfen und bin gegen 18 Uhr mit meiner Tochter ins Bett und mit ihr gemeinsam um 5.00 Uhr wieder aufgewacht. Aber das ist zum Glück jetzt vorbei.

Verrätst du uns, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird?

Wenn ich es wüsste, würde ich das Geschlecht mit euch teilen, jedoch weiß ich es selbst noch nicht. Es bleibt also weiterhin spannend.

Habt ihr euch schon einen Namen ausgesucht? Worauf legt ihr dabei besonders Wert?

Nein, wir warten erstmal das Geschlecht ab und werden dann anfangen uns Gedanken zum Namen zu machen. Wir haben jedoch schon einen Favoriten aus der ersten Schwangerschaft, sollte es ein Junge werden.

Der Name sollte kurz sein, zu dem Namen unserer Tochter passen und nicht so bekannt sein.

Wie wünschst du dir die Geburt? Erstellst du einen Geburtsplan?

Ich wünsche mir wieder eine spontane Geburt ohne zusätzliche Hilfsmittel. Sollt es aber zu einem Kaiserschnitt kommen, habe ich nichts dagegen. Das Wichtigste ist doch, dass es dem kleinen Wunder und mir gut geht.

Blog Jenny T. Bodycon Umstandskleid schwanger
Jenny im Bodycon Umstands-Trägerkleid. Der Schnitt und die seitlichen Raffungen sorgen dafür, dass Jenny das Kleid ihrem Babybauch bis zur Geburt Platz zum Wachsen lässt.

Wie bereitest du deine Tochter auf das Geschwisterchen vor? Bezieht ihr sie in die Schwangerschaft ein?

Mir persönlich war es wichtig, sie von Anfang an zu der Thematik mitzunehmen, jedoch muss jeder für sich selbst entscheiden, wann er es seinem Kind/seinen Kindern die freudige Nachricht mitteilt.

Ich habe ihr drei Kinderbücher zu dem Thema bestellt. Darin wird kindgerecht und visuell erklärt, dass Mamas Bauch wächst, dass man regelmäßig zum Arzt muss, dass Babys auch mal weinen und dass man sie regelmäßig füttern muss. Die Bücher gehören zu unserem Alltag und werden mehrmals wöchentlich vorgelesen, denn der kleine Wirbelwind fordert das richtig ein.

Letzte Woche habe ich ihr ein Fotobuch mit Schwangerschafts- und Babyfotos erstellt. Zur Vorbereitung auf das Geschwisterchen möchten wir das Buch als gemeinsames Ritual anschauen und zeigen, wie sehr wir uns damals auf sie gefreut haben.

Außerdem habe ich das aktuelle Ultraschallbild vom Baby abfotografiert, ausgedruckt und einlaminiert. Somit ist es beinah unkapputbar für Kinderhände und der kleine Wirbelwind kann es bei Bedarf selbstständig nehmen.

Aktuell plane ich, dass sie noch mehr Zeit mit ihrem Papa und meiner Schwester verbringt, um sie schon mal auf die Wochenbettzeit sowie die neue Situation zu gewöhnen. Zur Geburt wird sie ein Geschenk vom Baby bekommen, um den ersten Kontakt positiv aufzugreifen. Vermutlich wird es etwas für ihre Puppen sein, was sie im Alltag gut einbinden kann. Vielleicht ein Puppenwagen oder eine Babytrage.

Ostern? Vor allem ein Familienfest!

Ostern steht vor der Tür. Leider gibt es auch in diesem Jahr Pandemie-bedingt Maßnahmen, die das Feiern mit Familie und Freunden beschränken. Wie verbringt ihr also die Ostertage?

Im kleinen Familienkreis.

Welchen Stellenwert hat Ostern bei euch in der Familie? Gibt es bestimmte Rituale, die ihr pflegt?

Ostern ist ein Familienfest, welches immer gemeinsam mit leckerem Essen gefeiert wird.

Was landet bei dir als Kindheitspädagogin im Osternest deiner kleinen Tochter? Gibt es außer bunten Eiern auch Geschenke?

Es wird Kinderbücher zum Thema „Gefühle“ geben, weil sie das aktuell beschäftigt. Auf Schokolade werden wir dieses Jahr noch verzichten, weil sie glücklicherweise damit noch nicht in Berührung gekommen ist und sie somit noch kein verlangen danach hat.

Welche Tipps hast du, um Ostern für Babys und Kleinkindern schön und greifbar zu gestalten? Was braucht es deiner Meinung nach dafür, was nicht?

Mir ist es wichtig, dass sie Ostern nicht mit großen Geschenken in Verbindung bringt, sondern den Fokus auf ein schönes gemeinsames Familienfest setzt.

Blog Jenny T. Bodycon Umstandskleid Ostern

Wenn es um Umstandsmode geht, zählt für Jenny vor allem eins: es muss bequem sein

Was trägst du generell am liebsten? Hat sich dein Style in der Schwangerschaft verändert?

Ich liebe es gemütliche Kleidung wie Overalls, lockere Kleider, Turnschuhe, Mützen sowie Hüte zu tragen.

Worin fühlst du dich mit Babybauch am wohlsten?

Ich liebe es Schwangerschaftsleggins mit Kleidern zu tragen oder gemütliche Jumper, wo ich meine Murmel zeigen kann.

Worauf achtest du bei deiner Umstandsmode?

Da ich auch in der aktuellen Schwangerschaft sehr viel Rad fahre sollte die Kleidung auf jeden Fall gemütlich sein.

Welches Kleidungsstück war das erste, dass du dir für diese Schwangerschaft gekauft hast?

Eine Schwangerschaftsleggings, da es am Bauch relativ zügig gezwickt hat.

Ab welcher SSW musstest du wegen des wachsenden Bauches auf Umstandsmode umsteigen?

Jetzt in der zweiten Schwangerschaft wächst der Bauch viel schneller und ich habe um die 14. SSW angefangen Umstandsmode zu tragen.

Wirst du an den Osterfeiertagen ein besonders Outfit tragen?

Sicherlich ein schönes Kleid, aber ich weiß noch nicht welches.

Welche Favoriten hast du bei Mamarella?

Der grüne Jumper ist mein Favorit.

Blog Jenny T. Jumpsuit Mamarella
Jennys Favorit: Der Umstands- und Still-Jumpsuit mit Knopfleiste salbei. Darin lässt es sich auch super Rad fahren!

Danke für das Interview Jenny! Wir wünschen dir eine entspannte Rest-Schwangerschaft und einen tollen Start ins Leben als zweifach Mama!

Shop the Look: Jennys Favourites zum Nachstylen

ENV2108 Bodycon Umstandskleid

Das figurbetonende Bodycon Umstandskleid ist aus softer, dehnbarer Viskose. Seitliche Raffungen sorgen dafür, dass Jennys Bauch trotz enganliegendem Schnitt in allen Phasen der Schwangerschaft genügend Spielraum hat.

PIE2113 Umstands-Jumpsuit

Im 7/8 Umstands- und Still-Jumpsuit mit Bindegürtel hat Jennys Babybauch genügend Platz zum Wachsen. Nach der Geburt kann sie bequem darin stillen, denn die Knopfleiste ermöglicht ihr einen einfachen Zugang zur Brust. Der Jumpsuit ist Made in Italy.

Autor Content Management

Dein Kommentar

Nach oben