Diary
Lucy und ihre Tocher

Lucy (24. SSW) feiert das Mamasein im romantischen Midi-Umstandskleid

Steckbrief Lucy Liberato

„Mama sein ist das Allerbeste, was mir je passieren konnte!“ schwärmt Model Lucy in unserem Interview. Gemeinsam mit ihrem Ehemann und Töchterchen Isaya Yuna (2) freut sich die sympathische Düsseldorferin aktuell auf ihr zweites Kind, einen Jungen, der im Spätsommer zur Welt kommen soll.

Mit uns hat Lucy (@lucivinaliberato) über die Freuden und Herausforderungen des Mamaseins gesprochen und uns verraten, dass der Alltag als Schwangere mit Kleinkind nicht immer ganz leicht ist. Wer ihr dabei hilft, ihn zu meistern und worauf sie in der Erziehung ihrer Kinder besonderen Wert legt, das lest ihr in unserem exklusiven Interview.

Lucys Lieblingslook: dieses sommerliche Umstandskleid mit Streifen und Rüschen

Vorher aber zeigt euch die modebewusste Instagramerin noch eines ihrer Lieblingskleider aus dem Mamarella Shop: das luftige Midi Umstandskleid mit Streifen, das sie dank der versteckten Knopfleiste am Ausschnitt auch in der Stillzeit und darüber hinaus noch super tragen können wird.

Model Lucy
Model und Instagramerin, vor allem aber Mama mit Herz und Seele: Lucy in einem Midi Umstands- und Stillkleid mit gesmoktem Rückenteil und abgestuftem Saum

„Eine komplett andere Dimension von Liebe“ – Lucy im Interview über das Mamasein

Lucy, wie alt warst du, also du das erste Mal Mama wurdest?

Ich war 30 Jahre alt.

Worauf hast du dich in deiner ersten Schwangerschaft besonders gefreut, wovor hattest du vielleicht auch Angst?

Mein Mann und ich wollten schon immer Kinder haben. Zu wissen, dass wir ein gemeinsames Kind erwarten hat uns überglücklich gemacht. Eine eigene Familie zu gründen ist einfach das aller Schönste! Und darauf haben wir uns besonders gefreut.

Ängste hatte ich keine, aber zum Beispiel sehr viel Respekt vor der Geburt und ob ich als Mutter unserem Kind gerecht werde.

Und wie ist es jetzt für dich, Mama zu sein? 

Das aller Beste was mir jemals passieren konnte. Es erfüllt mich voll und ganz und ich kann mir ein Leben ohne unsere Tochter gar nicht mehr vorstellen. Als sie geboren wurde, ist mir bewusst geworden was der Sinn des Lebens wirklich ist. Natürlich hat das Mamasein auch seine anstrengenden und kräftezehrenden Seiten und jede Mama kann da ein Lied von singen, aber das Positive überwiegt dermaßen und du bekommst das Doppelte an Glück und Liebe zurück.

Hat dich das Mamasein verändert und wenn ja, wie?

Nicht verändert, ich würde es eher so beschreiben, dass ich daran gewachsen bin. Mich hat das Mamasein selbstbewusster, stärker und dankbarer gemacht. Meine Kleine hat mich so vieles gelehrt und ich nehme die Dinge im Leben ganz anders wahr und weiß sie mehr zu schätzen denn je.

Was liebst du am Mamasein?

Die bedingungslose Liebe die man nicht in Worte fassen kann. Jeden Tag blicke ich in diese wunderschönen Augen und kann mein Glück manchmal gar nicht fassen. So eine Liebe habe ich vorher noch nie gespürt. Sie ist nicht zu vergleichen mit der Liebe für den Partner, die Familie oder den Freunden. Es ist eine komplett andere Dimension von Liebe.

Lucy küsst ihre Tochter

Jetzt bekommst du bald dein zweites Kind. Dann bist du eine Zweifach-Mama – was bedeutet das für dich?

Es bedeutet mir unglaublich viel, denn es ist nicht selbstverständlich zwei Kinder zu bekommen. Viele Paare versuchen jahrelang eine Familie zu gründen und wir haben das Glück bald Zweifach-Eltern zu sein. Wir sind dafür einfach total dankbar und wissen es sehr zu schätzen.

Wie ist es, schwanger zu sein und gleichzeitig ein Kleinkind zu haben? Hast du es dir so vorgestellt? Ist es anstrengend?

Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass es nicht immer ganz leicht ist. Es gibt Tage, in denen man körperlich total erschöpft ist, Rückenschmerzen hat, müde ist und sich einfach nur ausruhen möchte. Dann ist da aber dieses kleine, süße Wesen was natürlich bespaßt werden möchte und Aufmerksamkeit und Liebe braucht.

Zu Beginn der Schwangerschaft ging es mir sehr schlecht und ich hatte mit starker Übelkeit, Bauchschmerzen und Kreislauf zu kämpfen. Mein Mann hat mich in dieser Zeit sehr unterstützt und sich neben der Arbeit, Haushalt und Hund um unsere Kleine gekümmert. Ohne ihn hätte ich das nicht gepackt muss ich sagen. In Zeiten von Corona ist es jetzt natürlich umso anstrengender, da wir auf Familie, Freunde und ihren Tagespapa verzichten müssen und die Woche mit ihr 24/7 intensiv verbringen und gestalten. Man merkt auch sehr, dass ihr der Umgang mit Kindern in ihrem Alter fehlt und sie ihre Freunde in der Tagespflege vermisst. Jeden Tag nur mit Mama und Papa stelle ich mir auch nicht leicht vor 🙂 Aber wir versuchen das Beste aus der aktuellen Situation zu machen und bleiben positiv. Wie gesagt, ohne die Unterstützung meines Mannes, würde ich das zur Zeit nicht schaffen und bin ihm da sehr dankbar!

Lucy spielt mit ihrem Töchterchen
Lucy und ihre Tochter

Freut sich deine Tochter auf ihr Geschwisterchen? Bereitet ihr sie irgendwie darauf vor, wie es sein wird, bald einen kleinen Baby-Bruder zu haben?

Sie ist jetzt 2,5 Jahre alt und versteht schon, dass in Mamas Bauch jetzt ein Baby ist. Das haben wir ihr erklärt. Jeden Morgen möchte sie „Baby“ Hallo sagen, meinem Bauch „EiEi“ und ein „Kussi“ geben. Das ist immer wieder unglaublich süß anzuschauen und bereichert meinen Morgen umso mehr.

Wie stellst du dir das Leben mit zwei Kindern vor? 

Anstrengend 🙂 Aber auch umso schöner und bereichernder! Ich kann es kaum erwarten die beiden zusammen aufwachsen zu sehen und bin gespannt, wie wir als Eltern das Familienleben mit zwei Kindern und einem Hund wuppen werden.

Was wünscht du dir für deine beiden Kinder?

Dass sie zu guten Menschen heranwachsen und das Leben zu schätzen wissen. Ich persönlich wünsche mir immer, dass mich meine Mitmenschen so behandeln wie ich sie auch behandeln würde. Mir ist es sehr wichtig, dass unsere Kinder respektvoll, freundlich, hilfsbereit, höflich und dankbar sind.

Zudem liegt es uns sehr am Herzen, dass sie eine wunderschöne und liebevolle Kindheit erfahren. Sie sollen wissen, dass Mama und Papa immer für sie da sein werden und sie bei allem unterstützen, was sie sich in ihrem Leben vornehmen.

Zum Schluss möchten wir noch wissen, was dir an der Umstandsmode von Mamarella am besten gefällt?

Ich liebe den Komfort der Kleidung. Alle Teile, die ich besitze, sind total bequem, leicht zu tragen, zwicken nicht und fühlen sich angenehm auf der Haut an. Genau das wollen wir Schwangeren und Mamis doch 🙂

Finde dein perfektes Umstandskleid oder Stillkleid

Egal ob kurz, lang oder midi, bei uns findest du eine große Auswahl an luftig-leichten Umstandskleidern für die warme Jahreszeit. Lass dich von unseren Umstandsmode Neuheiten inspirieren und stöbere gleich noch nach den perfekten Umstandsshirts und Umstandshosen, sowie nach hochwertiger Umstandsbademode, um perfekt auf den Sommer vorbereitet zu sein!

Autor Content Management

Dein Kommentar

Nach oben