Diary

Baby Update: lerne unser Model Yvette kennen

Model Yvette liebt unsere Umstands-Loungewear seit sie uns in der 26. Schwangerschaftswoche in München für das Fotoshooting unserer aktuellen Herbst/Winter Umstandsmode besucht hat. Das niederländische Model hatte für uns die diesjährigen Umstandsmode und Stillmode Must Haves in Szene gesetzt. Für sich persönlich wählte sie unsere Bestseller Loungewear Hose sowie das passende Umstandsshirt mit Still-Öffnung aus. Yvette war ganz aufgeregt vor der Geburt ihres zweiten Sohnes und glaubte nicht daran, dass sie nach einer ersten Bilderbuch-Geburt noch einmal so viel Glück haben könnte.

Yvette beim Shooting in unserem Strick Umstands- und Stillkleid mit Streifen, € 129,00
Stolz beim Spaziergang in Utrecht mit ihren beiden Söhnen

Baby Update mit Yvette

Zwei Monate nach der Geburt ihres zweiten Sohnes erzählt uns Yvette im Interview vom perfekten Timing ihrer zweiten Geburt und welche Kindheitserinnerung sie für ihre Kinder aufgehoben hat. Am liebsten chillt sie gerade zu Hause in unserer Loungewear mit ihren beiden Jungs Barron (2) und Twan Boan (7 Wochen).

Yvette in unserer Umstandsmode Loungewear: Umstandsshirt mit Stillzugang und Umstandshose blau meliert, € 49,99 und € 39,99
Stolzer, großer Bruder: Barron gibt seinem kleinen Brüderchen die Flasche

Wie ist es dir in den letzten Wochen vor der Geburt ergangen? Wie hast du dich beschäftig/abgelenkt?

Wir hatten dieses Jahr einen ganz schön warmen Sommer in den Niederlanden, aber mir ging es zum Glück sehr gut. An den Wochenenden vor dem Geburtstermin sind wir oft nochmal zu 3. schwimmen gegangen. Ich hatte so ein Gefühl, dass das Baby früher kommen würde und habe die Zeit zu 3. sehr genossen.

Wo hast du entbunden und wie hast du die Geburt erlebt?

Ich wollte im Krankenhaus natürlich gebären und hatte dort auch eine schnelle und glückliche Geburt wie ich es mir gewünscht hatte. Das Timing war perfekt, denn Barron hat geschlafen und meine Schwiegermutter kam abend zu uns nach Hause, so dass wir zu 2. zum Krankenhaus fahren konnten. Meine beiden Geburten verliefen super schnell und einfach. Bei der ersten mussten wir uns sogar sehr beeilen, da mein Muttermund schon bei 8cm lag und Barron nur 1.5 Stunden später, nachdem wir zum Krankenhaus losfuhren, auf die Welt kam.

Jetzt war ich deshalb sehr aufgeregt da ich nicht glauben konnte, dass ich so etwas ein zweites Mal erleben könnte. Dieses Mal fuhren wir rechtzeitig (mit 4cm Muttermund) los und ich hatte erneut eine sehr entspannte und schnelle Geburt. Die Schwestern meinten sie hätten so etwas noch nicht vorher erlebt. Ich kann also beide als richtige Traumgeburten bezeichnen.

Wer hat dich unterstützt?

Mein Mann war immer an meiner Seite. Wir sind wirklich ein gutes Team, wir lachen zusammen, wir entspannen zusammen. Er gibt mir positive Energie und wir ergänzen uns sehr gut.

 Was hast du gefühlt als du dein Baby das erste Mal gesehen hast?

Es war ein unglaubliches Gefühl zum zweiten Mal aber auf keinen Fall weniger besonders. Es stimmt, dass es beim zweiten Kind nicht anders ist und Twan Boan sah sogar genauso wie sein Bruder aus. Jetzt wo er älter wird hat er sich aber verändert und blonde Haare bekommen. Wir nennen ihn unseren „golden boy“;)  

Nehmt ihr euch Zeit zu zweit als Paar? 

Wir versuchen uns einfach die Zeit zu nehmen. Wir lieben es zusammen essen zu gehen, zu shoppen oder ohne Kinder ein wenig auszugehen. Wir haben ein sehr enges Verhältnis zu unserer Familie und glücklicherweise beide Omas und Opas, die aufpassen können. Was würden wir nur ohne sie machen?!

Gibt es etwas Besonderes, das du aus deiner Kindheit vererbt hast?

Ich habe noch eine Babybjörn Puppe aus meiner Kindheit und ihr einen alten Pyjama von Barron angezogen, als Vorbereitung auf die Geburt seines Bruders. Da war ich in der 26. Schwangerschaftswoche. Ich selbst wurde zu früh, in der 28. Schwangerschaftswoche geboren. Meine Großmutter hatte Babysachen für mich genäht, diese habe ich in einem kleinen Paket als Erinnerung aufgehoben.

Was ist dir persönlich beim Kauf von Babykleidung und Spielzeug wichtig?

Nachhaltigkeit. Holz Spielzeug ist zum Beispiel viel beständiger. Ich versuche Bücher hauptsächlich im Laden zu kaufen um Bücherläden zu unterstützen. Ich shoppe aber auch viel online. Für Babies finde ich vor allem Kleidung mit Wickeldesign praktisch und liebe natürliche Farben.

Hast du dein Essverhalten nach der Geburt deines Sohnen verändert?

Während der Schwangerschaft war ich verrückt nach Erdbeeren. Mit Kindern kommt man manchmal erst mittags zum Frühstücken, deshalb esse ich vorzugsweise Gerichte mit eisenhaltigen Zutaten wie Nüsse und Spinat. Außerdem oft ein gekochtes Ei.

Habt ihr Reisepläne zu viert? 

Nächsten Sommer werden wir wieder nach Ibiza fliegen, dort war ich auch während meinen beiden Schwangerschaften. Diese Insel ist einfach magisch und ich freue mich schon auf die Zeit dort zu 4. Wir wollen auch einen Winterurlaub buchen aber wissen noch nicht genau wohin.

Dein schönstes Erlebnis mit Baby bis jetzt?

Der Moment als die beiden Brüder sich zum ersten Mal gesehen haben. Mein ältester Sohn war so stolz und süß und fragte mich ob er ihn hochheben darf. Wir mussten lachen, denn er war erst 2.5 Jahre alt und es war natürlich nicht möglich. Der erste Spaziergang als Familie machte mich sehr stolz und den Kleinen in der Babytrage zu haben fühlt sich jeden Tag besonders an.

Hast du einen speziellen Buchtipp oder Blog für uns, auf dem du dich zu Mama- und Babythemen inspirieren lässt?

In Holland haben wir “ouders van nu“, eine Platform, die zu jedem Alter des Kindes Tipps gibt. Auf YouTube und Instagram habe ich mich von vielen anderen Müttern inspirieren lassen, jede auf ihre Art. Es gefällt mir sehr gut, dass man auf diese Weise Erfahrungen teilen kann. 

 Was gefällt dir an der Mamarella Loungewear? 

Das Material fühlt sich herrlich weich an und die Hose passt trotz meiner Körpergröße (1.86m) hervorragend. Der weiche Bund sah in der Schwangerschaft sehr schön aus und das Outfit ist auch perfekt für die Stillzeit geeignet. 

Yvette im Sommerurlaub mit ihrem Mann und Sohn Barron auf Ibiza
Autor Content Management

Dein Kommentar

Nach oben