Diary

Svenja (31.SSW) zeigt ihre Lieblings-Umstandskleider für den Sommer

Unsere Umstandskleider passen einfach perfekt zum Babymoon! Svenja Holtmann ist Model aus Hamburg und war gerade im Urlaub auf Santorin. Auf Instagram @svenjaholtmann gibt sie regelmäßig Updates zu ihrer Schwangerschaft, mit ihrem Freund Sönke Rosenkranz freut sie sich auf die Geburt ihres ersten Kindes im September. Im Moment richtet sie das Babyzimmer ein, wenn sie nicht gerade zum Yoga mit dem Fahrrad fährt oder Wassermelone isst.

Svenjas Must-Have für den Koffer: Midi Umstands- und Still-Wickelkleid mit Blumenprint, SER19037, € 79,99

Sommer Umstandskleider mit Babybauch

Unser Umstands- und Still-Wickelkleid mit Blumenprint und unser Denimkleid mit Knopfleiste durften in Svenjas Urlaubsgarderobe nicht fehlen. Perfekt bei den heißen Temperaturen! Nach der Geburt kann sie beide als Stillkleider weitertragen dank des flexiblen Ausschnitts. Uns hat sie im Interview noch ein kleines Schwangerschafts-Update gegeben.

Umstands- und Stillkleid aus Tencel mit Knopfleiste, SER19030, € 84,99

Svenja Holtmann im Interview

Wie hast du von deiner Schwangerschaft erfahren?

Nach einem Bluttest rief meine Frauenärztin mich an und hat mir die Nachricht verkündet. Ich konnte es gar nicht fassen und hab dreimal gefragt ob es wirklich wahr ist.

Wem habt ihr es zuerst erzählt und wann? Habt ihr es auf besondere Art und Weise verkündet?

Wir haben es als erstes unseren Eltern erzählt. Ich hatte ein Großeltern Ratgeber Buch gekauft, das sie gemeinsam auspacken mussten. Sie waren überrascht und haben sich sehr gefreut.

Die ersten Wochen nach dem positiven Test – wie hast du dich gefühlt?

In den ersten Wochen ging es mir noch ganz gut, die Übelkeit kam erst später. Ich war nur sehr müde und konnte mitten am Tag immer und überall schlafen. Dass da ein Baby heranwächst war noch gar nicht wirklich real, weil ich ja noch nichts gespürt habe. Wir haben uns immer sehr auf die Ultraschall Untersuchungen gefreut, weil es dadurch greifbarer wurde.

Wie war deine Schwangerschaft bislang?

Meine Schwangerschaft war bislang wirklich unproblematisch. Von der 5. bis ca. zur 13. Woche war mir allerdings sehr übel und ich hatte auf nichts Appetit. Das wurde zum Glück bald besser und es begann eine Schlemmerphase. Da gab es dann fast täglich Eis oder Kuchen. Diese Phase ist jetzt aber auch wieder vorbei und ich ernähre mich überwiegend gesund mit viel Obst und Gemüse.

Gibt es Rituale, die du erst pflegst, seit du schwanger bist? Wie entspannst du am besten?

Ich gönne mir seit ich schwanger bin öfters eine Massage oder lasse mich von meinem Freund bekochen.

Was isst du am allerliebsten zurzeit?;)

Zur Zeit esse ich am liebsten Wassermelone, manchmal morgens, mittags und abends 🙂

Wie startest du gerade in den Tag?

Ich bin ein sehr aktiver Mensch und starte am liebsten mit Yoga in den Tag. Ich fahre dafür mit dem Fahrrad zu meinem Yoga Kurs und treffe mich danach zum Frühstück oder mache mir zuhause ein leckeres Müsli.

Arbeitest du gerade noch oder konzentrierst du dich voll und ganz auf die Schwangerschaft? 

Ich mache teilweise noch Modeljobs mit Babybauch, weil schon manchmal „echte“ Schwangere benötigt werden. Mein letzter Job waren Werbeaufnahmen.

Wo holst du dir Rat in Sachen Baby Ausstattung, Schwangerschaft & Co? 

Ich habe viele Freundinnen, die schon Kinder haben und hole mir da Rat. Bei Instagram folge ich auch vielen tollen Mamis, von denen ich mir Tipps holen kann. 

Die ersten Bewegungen im Bauch – wie hat es sich angefühlt?

Die ersten Bewegungen waren unbeschreiblich, es fühlt sich an, wie ein leichtes Flattern im Bauch. Ich hab ab dem Zeitpunkt auch erst wirklich realisiert, dass da ein kleines Wesen heranwächst.

Du hast gerade Urlaub (Babymoon) mit einer Freundin in Griechenland gemacht, wie ging es dir dort?

Der Urlaub in Griechenland war super schön, wir haben nochmal richtig Sonne getankt und haben viel und gut gegessen. Die Griechen waren alle sehr sehr freundlich und es haben Fremde teilweise begeistert meinen Bauch angefasst. Die Insel Santorini ist unglaublich schön, wir sind da viel rumgelaufen und haben uns alles angeschaut. Ich hab schon gemerkt, dass ich etwas kurzatmiger bin, als vor der Schwangerschaft, aber wir haben dann einfach ein paar mehr Pausen eingelegt.

Was wünschst du dir für die Geburt? Bist du sehr aufgeregt?

Ich lasse die Geburt auf mich zukommen und vertraue auf meinen Körper. Eine natürliche Geburt wäre toll, aber wenn es anders kommt, ist es auch völlig in Ordnung.

Was glaubst du wir dir am Mama-Sein am meisten gefallen?

Ich glaube, dass ein Kind das Leben im positiven Sinn auf den Kopf stellt. Ich bin sehr viel gereist und habe in verschiedenen Ländern gelebt, jetzt freue ich mich auf diesen neuen Lebensabschnitt. Die Liebe, die man für das eigene Kind hat muss unbeschreiblich schön sein und darauf freue ich mich sehr.

Hat sich dein Kleidungsstil seit der Schwangerschaft verändert?

Eigentlich hat sich mein Stil nicht wirklich verändert, ich trage nur mehr Kleider als vor der Schwangerschaft, weil es einfach bequemer ist und der Bauch viel Platz hat 🙂

Warum gefällt dir das rote Mamarella Kleid?

Das Mamarella Umstandskleid ist toll, weil es durch die Wickeltechnik multifunktional ist und ich es auch zum Stillen noch tragen kann. Ich liebe Blumenmuster und man kann das Kleid super zu Sneakern oder schickeren Schuhen kombinieren.

Wie finde ich das perfekte Umstandskleid?

Bist du noch auf der Suche nach einem luftigen Sommerkleid? In unserem Big Summer Sale findest du noch tolle Angebote und natürlich sind auch Umstandsmode Neuheiten eingetroffen. Auf Pinterest kannst du dich zum Thema sommerliche Umstandsmode und Schwangerschaft inspirieren lassen.

Autor Content

Dein Kommentar

Nach oben