Diary
Das schwangeres Model Carolina trägt Umstandsmode von Mamarella

Lerne unser Model Carolina kennen Im Interview

Lass uns noch etwas in den Erinnerungen an den schönen Sommer schwelgen und lerne unser schwangeres Model Carolina Sundstrom kennen. Als bekanntes Topmodel hat sie unsere diesjährigen Bestseller in der Schwangerschaftswoche 32 in Szene gesetzt und alle mit ihrer typisch schwedischen Natürlichkeit verzaubert. Nach der Geburt ihrer Tochter im Juni konnte sie den schwedischen Midsommar mit ihrer kleinen Familie in ihrem Ferienhaus ausgiebig genießen. Erfahre jetzt alles über ihre Schwangerschaft und ihren neuen Familienalltag. Natürlich zeigt sie dir auch ihre absoluten Mamarella Lieblinge die sie im schwedischen Midsommar trug. 

Unser Model Carolina jetzt im Interview mit Baby

Schwangeres-Model-Umstandsmode-Umstandsbademode-Interview

Sie vereint gute Laune, eine natürliche Ausstrahlung und typisch schwedisches Flair.  Ihr strahlendes Lächeln ist einfach super sympathisch und in unserer Umstandsbademode und unseren Still BHs hat sie sich rundum wohl gefühlt. So hat es zusammen viel Spaß gemacht unsere neue Kollektion für dich in Szene zu setzen. Von „Lagom“ bis „Hygge“ – das typisch schwedische Verständnis für Glück und Balance mit dem eigenen Leben kannst du bei Carolina sofort spüren.

Carolina, du warst vor deiner Schwangerschaft auch schon Model. Im Vergleich: Ist Modeln mit Babybauch eigentlich anstrengender?

Ich habe mich super gefühlt während der Schwangerschaft – stark, glücklich und meistens voller Energie. Natürlich ist es schon etwas anstrengender mit Babybauch zu arbeiten, insbesondere das Reisen. Doch ich habe alles bewusst genossen. Mein letztes Shooting war in Schwangerschaftswoche 36.

Hast du dich während der Schwangerschaft immer wohl gefühlt in deinem Körper?

In der Tat habe ich mich in meinem Körper sehr wohl gefühlt während der Schwangerschaft, vielleicht sogar mehr als jemals zuvor. So richtig gezeigt hat sich mein Babybauch ab der 23. Schwangerschaftswoche und ich war so stolz darauf. Während der letzten Wochen kurz vor der Geburt sind meine Arme, Beine und Füße geschwollen. Das war nicht ganz so angenehm, aber ingesamt fällt das nur gering ins Gewicht.

Wie hat sich dein Stil in der Schwangerschaft verändert?

Mein Stil hat sich eigentlich nicht groß verändert. Schon vor der Schwangerschaft habe ich gerne Kleider getragen und dann auch mit Babybauch. Was ich gleich neu gekauft habe, als der Bauch gewachsen ist, war Umstandssportkleidung sowie einige Umstandsmode Basics.

Hattest du einen Lieblingsbikini während unserem Shooting?

Der dunkelblaue Umstandsbikini im Retro-Look war mein absoluter Favorit.

Was ist in deinen Augen das absolute Must-Have Kleidungsstück für die Schwangerschaft und warum?

Das eine Must-Have hatte ich nicht. Ich finde es eher wichtig, einfach das zu tragen, worin man sich selbst wohl und hübsch fühlt.

Auf deinem Instagram-Kanal gibst du Einblicke in dein Privatleben und zeigst sowohl deine kleine Bilderbuch-Familie als auch deinen Traumbody ganz offen. Hierfür gibt es wahrscheinlich nicht nur Zuspruch. Wie gehst du mit Neid um?

Ich versuche negative Stimmung wie Neid oder Vergleiche zu vermeiden. Social Media ist für mich nicht das Wichtigste und momentan bin ich unschlüssig, was ich auf meinem eigenen Instagram Account posten möchte. Ich poste Fotos von meiner Arbeit als Model, eigentlich würde ich aber auch gerne mehr Persönliches von meiner Familie, mir und meinen Freunden posten. Das spiegelt mich eigentlich viel besser wieder.

Erzähl uns doch ein bisschen aus eurem Alltag und wie es dir mit der Kleinen geht?

Momentan verbringe ich die erste Zeit mit Mina, meinem Verlobten und unserem Hund in unserem Landhaus an den schwedischen Schären. Wir genießen die Zeit zusammen und natürlich den fantastischen Sommer. Mina wächst so unglaublich schnell und ist gleichzeitig so unglaublich süß. Es mag vielleicht wie ein Klischee klingen, aber sie ist wirklich die liebenswerteste Person, die ich je kennen gelernt habe. Sie schläft sogar schon beinahe durch – kaum zu glauben, aber wahr. Wir dachten die erste Zeit würde anstrengend werden, aber wir sind glücklich wie leicht es momentan läuft und genießen es – solange es noch anhält 😉 Ich liebe es zu Hause zu sein und die meiste Zeit draußen zu verbringen wenn das Wetter so schön sommerlich ist.

Schwangeres-Model-Umstandsmode-Umstandsbademode-Interview
Die ersten Bilder von Tochter Mina, die am 2. Juni in Schweden zur Welt kam
Hat sich dein Verständnis von Aussehen, Schönheit und Mode verändert, seit du Mutter bist?

Momentan habe ich vielleicht etwas weniger Zeit dafür. Das ist die einzige Veränderung. Es ist einfach momentan nicht so wichtig, denn Mina steht im Mittelpunkt 🙂

Wie schafft man es auch als „Working Mum“ alles unter einen Hut zu bringen und dabei immer gepflegt und entspannt auszusehen? Hast du ein Geheimrezept?

Die Zukunft wird es zeigen, ich mache mir jedoch keine Gedanken. Momentan genieße ich den Urlaub mit meiner Familie und denke nicht so viel an die Arbeit. Ich möchte die erste Zeit so lange wie möglich mit Mina zu Hause genießen. Wenn ich dann wieder in meine Arbeit als Model einsteige, denke ich, dass Balance der Schlüssel ist, um den Alltag zu managen.

Schwangeres-Model-Umstandsmode-Umstandsbademode-Interview
Carolina in einem Mamarella Umstands- und Stillkleid vor ihrem schwedischen Sommerhaus- lass dich jetzt von unseren Bestsellern inspirieren!

 

Neugierig, was Carolina beim Sommer Foto-Shooting 2018 noch so in Szene gesetzt hat? Entdecke unsere Umstandsmode, unsere absoluten Essentials Schwangerschafts- und Still BHs sowie unsere praktischen Umstandsstrumpfhosen von Mamarella. Möchtest du noch eines unserer Mamarella Models kennen lernen? Entdecke jetzt das Interview von Model Mom Alena.

Autor Grafik / Foto

Das passtperfekt dazu!

Dein Kommentar

Nach oben