Diary

Gewinnspiel Muttertag 2018 250 € Gutschein gewinnen

Der Muttertag 2018 steht vor der Tür. Wir von Mamarella möchten den diesjährigen Muttertag mit allen Mamas und allen Mum-to-bes gebührend zelebrieren. Zur Feier des Tages verlosen wir unter allen Teilnehmern 1x einen Mamarella Shopping-Gutschein im Wert von 250 Euro.

Das erste Ultraschallfoto, die ersten zarten Bewegungen im Bauch und der Herzschlag des Babys – für uns beginnt Mutterliebe bereits in der Schwangerschaft, ganz nach dem Motto #LiebeImBauch. Wie hat deine ganz persönliche Liebesgeschichte begonnen?

Gewinnspiel 1x Mamarella Gutschein 250€

Unter allen Teilnehmern verlosen wir 1x einen Mamarella Shopping Gutschein im Wert von 250 Euro. Mit diesem Betrag kannst du auf unserer Webseite nach Lust und Laune deine Lieblings-Umstandsmode shoppen:  von Umstandsjeans, über Schwangerschafts-Shirts, Still BHs, Umstandsbademode und Umstandskleider. Und das Beste: viele unserer Styles kannst du mit und ohne Babybauch tragen.

Perfekt für sonnige Frühlingstage: Das gemusterte Jersey-Kleid kannst du individuell wickeln und so mit und ohne Babybauch tragen.
Aztek Umstands-Wickelkleid rot, SLA1706, € 109,00
Das smaragdgrüne Umstandskleid in Maxilänge umspielt mit seinen geschickten Raffungen deinen wachsenden Babybauch. Dank des elastischen Ausschnitts ist es perfekt für die Schwangerschaft und Stillzeit geeignet
Jo Maxi Umstandskleid, SER16021, € 69,99

So könnt ihr teilnehmen

Schickt uns euer liebstes Babybauch-Foto (welches auch gerne ein älteres sein kann) bis zum 13. Mai 2018 per Mail an socialmedia@mamarella.com und kommentiert hier unter diesem Blog-Artikel, wie eure Liebesgeschichte im Bauch begonnen hat. Vielleicht habt ihr im Urlaub bemerkt, dass ihr schwanger seid, plötzlich eigenartige Gelüste verspürt oder euer Körper hat sich verändert? Wir sind gespannt. Vergesst nicht, eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben. Diese wird nicht veröffentlicht. Alternativ könnt ihr euer Babybauch-Foto auf Instagram posten. Markiert dabei unser Profil @mamarella_com. unter dem Bild. Wir freuen uns darauf, eure Mama-Liebesgeschichten zu hören.

Der/die Gewinner/in wird per Mail benachrichtigt!
Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen

Noch mehr Inspiration zum Muttertag 2018 findet ihr auf unserem Pinterest Kanal

Muttertag wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in vielen anderen Ländern traditionell am zweiten Sonntag im Mai gefeiert. Den Muttertag feiern wir am liebsten mit der Familie und, wenn es das Wetter zulässt, im Freien unter blühenden Flieder- und Forsythiensträuchen. Für weitere Muttertagsinspiration haben für euch die schönsten Ideen auf Pinterest gesammelt.

Repinnt doch gerne eure Favoriten und lasst uns wissen, was euch am besten gefällt. Wir wünschen euch ein wunderschönes Fest.

Autor Content

Dein Kommentar

  1. Kinder sind wunderbar!Unser drittes Wunschkind ist unterwegs. Das habe ich schon früh bemerkt. Eigentlich habe ich keine Höhenangst. Mich kann so schnell nichts aus der Ruhe bringen. Doch dieses Mal war es einfach anders. Wir waren auf einer Fußgängerbrücke über der Achterbahn und ich habe mich überhaupt nicht wohl gefühlt. Es hat mich viel Überwindung gekostet auf diese Brücke zu gehen und ich habe es auch nicht lange ausgehalten. Schnell wieder runter. Da hatte ich schon eine Vorahnung. So kenne ich mich nicht.
    Ein paar Tage später der Test … postitiv. Was für ein schönes Gefühl. Wir werden noch einmal Eltern. Wir freuen uns so auf dich kleiner Schatz!

  2. Es war Ende November und mein Freund und ich hatten vor kurzem erst beschlossen noch ein wenig mit dem Kinderwunsch zu warten. Nach dem ich mit meiner Periode bereits 5 Tage überfällig war, was sonst nie der Fall ist, machte ich einen Test.
    Ich wollte eigentlich bis zum nächsten Morgen warten, da es ja heißt, dann ist es zuverlässiger. Doch mein Freund war so aufgeregt und meinte er könne auf keinen Fall so lange warten. 🙂 Daher machte ich ihn noch am selben Abend.
    Der Test fiel sofort positiv aus, was mir erst Sorgen bereitete, da ich einen befristeten Arbeitsvertrag habe und nicht wusste, ob dieser nun verlängert werden würde oder nicht.
    Gleich am nächsten Montag ging ich zu meinem Chef, der mir die Angst nahm und sich auch für mich einsetzte.
    Von dieser Angst befreit konnten wir am darauf folgenden Wochenende auf den 80. Geburtstag meines Opas gehen und ihm und der restlichen Familie das schönste Geschenk überhaupt mitteilen.
    Es war ein unbeschreiblich tolles Gefühl und diesen Tag werde ich wohl nie wieder vergessen.

    Nun bin ich im 8. Monat und habe am 8. Mai meinen Traummann geheiratet (in einem eurer tollen Kleider 😍). Wir freuen uns riesig auf unsere baldige, kleine Familie und können es kaum noch erwarten unser kleines Wunder in den Armen zu halten.

    Es kommt alles, wie es kommen soll, auch wenn man es anders plant und das ist gut so.

  3. Wir hatten uns unser zweites Kind schon viel eher gewünscht. Leider hatte es nie geklappt, weil ich an einem Progesteronmangel litt. Einmal festgestellt, bekam ich von meiner Ärztin das passende Medikament und es wirkte wahre Wunder. Bereits im 2. Zyklus nach Einnahme hatte es geklappt. Ich habe sehr früh getestet, da ich zum einen natürlich die Hoffnung hatte und auch mein Gefühl sagte mir, dass irgendwas anders ist. Im Gegensatz zu sonst testete ich mit einem teuren Schwangerschaftstest, was schon was heißen mag. Als ich dann allerdings wirklich das Wörtchen „Schwanger“ gelesen hatte, war ich fix und fertig vor Freude. Ich zitterte am ganzen Körper, so unglaublich war es. Ich schickte meinem Mann, der schon auf Arbeit war gleich ein Bild vom Testergebnis 🙂
    Wir sind super glücklich und werden in spätestens 4 Wochen unser zweites kleines Wunder in den Armen halten.

  4. Schon lange haben wir uns Nachwuchs gewünscht. An dem Wochenende vom 23.April 2017 war irgendwas anders. Mir ging es einfach gut. Ich hab nur gestrahlt. Als hätte ich da schon gewusst das in mir gerade ein Wunder heranwächst. Mein Mann war arbeiten. Ich war frühs ausreiten. Danach dachte ich mir: Ach komm du hast so viele Schwangerschaftstests zu Hause… Also machte ich einen..
    In der Zwischenzeit hab ich aufgeräumt, Kaffee getrunken und als ich wieder auf den Test schaute, war ein zarter zweiter Strich zu sehen. Ganz viele Freudentränen kullerten mir über die Wange. Den Schwangerschaftstest packte ich mit einem Brief für den werdenden Papa ein. Er begann mit: „Hallo Papa, ich Freu mich dich kennen zu lernen ♥ “ Auch mein Mann konnte die Freudentränen nicht verdrücken als er das Geschenk auspackte. Der Beginn einer ganz großen Liebe. Der Beginn unserer kleinen perfekten Familie ♥

  5. 2 Wochen nach unserem Kurztrip nach Rom habe ich gemerkt, dass irgendwas anders war… Das eine Wochenende hatte ich dann noch abgewartet, ob meine Periode doch noch kommt. Am Montag in der Früh habe ich im 8 Uhr gleich meinen Mann losgeschickt, um einen Schwangerschaftstest zu holen (Die Verkäuferin wird sich auch was gedacht haben). Dieser war dann auch gleich positiv.
    Also wer weiß, vielleicht wurde unsere Tochter in einer heißen römischen Nacht gezeugt 😉

  6. Mein 30 Geburtstag und ich hatte eine riesige Feier mit Familie und all unseren Freunden geplant, ein neues Kleid gekauft und nun war mir seid dem Vorabend schlecht. (Vielleicht die Aufregung ob alles klappt)
    Wie sich eine Woche später rausstellte war nicht die Aufregung der Auslöser für die Übelkeit sondern der kleine Zwerg in meinem Bauch. Da war mir auch klar, warum das Kleid so eng saß an diesem Abend. Der Plan war eigentlich nach dem 30 versuchen wir es mal, das Geschenk war da schon unterwegs. Zum 33. kommt dann Nummer zwei.

  7. Es war an einem Sonntagmorgen. Mit großer Hoffnung machte ich den Test während mein Mann und meine Tochter noch schliefen. Ich dachte er sei eh negativ aber ich wollte es trotzdem rosa auf weiß, damit ich wieder einen freien Kopf habe. Doch als sich plötzlich die zwei Streifen färbten war ich so glücklich. Ich lief also ins Schlafzimmer und weckte meinen Mann. Als ich ihm die frohe Botschaft mitteilte, haben wir beide ein paar Freudentränchen vergossen. Kurze Zeit später haben wir dann ich sofort die große Schwester eingeweiht. Wir könnten es einfach nicht vor ihr geheinhalten. Sie wollte schon so lange eine kleine Schwester. Wir erfuhren das es ein kleines Mädchen wird und waren sehr happy, vor allem unsere Tochter 🙂 Wir wollten auch nun nach 11 Jahren Beziehung endlich den Schritt wagen und heiraten obwohl wir dies nie für „nötig“ hielten. Übrigens fand ich mein tolles Kleid bei euch. Vielen Dank nochmal.

    Meine beste Freundin welche mit mir schon sehr viel erlebt und durchgemacht hat würde natürlich meine Trauzeugin. Sie hatte ebenfalls schon lange den Wunsch Mama zu werden, aber die Ärzte sagten das es bei ihr sehr schwer wird.

    Doch ausgerechnet 4 Wochen nach der Hochzeit hielt auch sie ihren positiven Test in der Hand und das witzige ist, das es an unserer Hochzeit passierte 🙂

    Nun bekommt sie bald ihren kleinen Jungen und wir können gemeinsam sehen wie unsere kleinen wachsen und miteinander spielen.

    Oft haben wir darüber gescherzt wie toll es wäre wenn wir gleichzeitig schwanger wären und nun war es so.

    Ich würde natürlich den Gutschein mit ihr teilen und würde mich sehr freuen wenn unsere Geschichte gewinnt.

    Liebste Grüße
    Michelle

  8. Der Weihnachtsurlaub war rum, ich hatte gerade erfolgreich meine Lohnerhöhung durchgeboxt und eine Woche drauf merkte ich, dass ich Kaffee auf einmal ekelhaft fand. Dachte mir aber nichts dabei. Ich war auch schon zwei Wochen überfällig aber meine einzigen Gedanken dazu waren „Hab ich halt mal wieder einen längeren Zylkus!“ (ich hatte nie einen regelmäßigen Zyklus, sondern mehr ein verwirrendes 28-40 Tage Spiel).
    Zwei Wochen nach meiner Lohnerhöhung standen mein Freund und ich morgens auf um uns für die Arbeit fertig zu machen. Auf einmal wurde mir übel und ich rannte an ihm vorbei aufs WC. Er grinste mich so an und fragte, ob wir denn einen Test machen sollen. Gesagt – getan, am Abend hab ich dann meiner Freundin getestet. Draufgepinkelt – hingelegt. Ich schaue drauf. „Ah funktionieren tut er schon mal..“ Während ich den Toilettgang abschließe, schaut meine Freundin drauf und sagt:“ Und schwanger bist auch schon!“ Ihr Sohnemann (4 Jahre) hat dann meinen Freund angerufen und ganz laut „Gratuliere Papa!“ über den Lautsprecher ins Telefon gerufen.
    Somit habe ich dann eine weitere Woche darauf bei der erneuten Besprechung bzgl meiner Lohnerhöhung auch gleich meinen Mutterkindpass vorlegen dürfen – Tadaaaa… 🙂

  9. Nach 7 Jahren fernbeziehung von 350 km und zum Glück nur wenigen versuchen zu geplanten Fahrten zum Eisprung ist unser Wunder entstanden. Ich habe es irgendwie geahnt und bin am Wochenende wie immer runter gefahren und wir haben zusammen den Test gemacht und mein Mann hat drauf geschaut und fragte mich noch was denn da stehen muss?😂 schwanger oder nicht schwanger sagte ich und einen Augenblick später stand es schwarz auf weiß da und die pendelei hatte endlich ein Ende!

  10. Es war der 08.06.17 als ich per Schwangerschaftstest erfuhr, dass ich schwanger bin. Geglaubt hatte ich es in dem Moment nicht, da zu dem Zeitpunkt (30.05.17) mein Opa ganz plötzlich verstarb und ich die Übelkeit Bzw. das Unwohlsgefühl darauf geschoben habe.

    Es war ein Dienstagnachmittag (06.06.17) als ich von der Arbeit nach Hause kam und merkte wie mir richtig übel wurde, ich aber trotzdem Hunger hatte. Und wie jede werdende Mama das vielleicht kennt, bekommt man Gelüste auf die komischsten Sachen, obwohl einem schlecht ist. Also nahm ich mir das Gewürz Fondor und streute mir das auf den Teller, um es dann so zu „essen“. Ich hatte in diesem Moment einfach extrem Lust drauf. Meine Eltern haben sich angeschaut, mich angeschaut, auf meinen Teller geschaut und wieder zu mir geschaut und gesagt:“du bist schwanger“. Ich habe nur „jaja, von was denn?“ gesagt & gleich betont, dass sie doch einen Test holen sollen, damit ich beweisen kann, dass ich es nicht bin. Gesagt getan. Meine Mutter hat mir sofort einen besorgt und diesen habe ich dann zwei Tage später (08.06.17) gemacht. Der zeigte sofort positiv an. Ich konnte & wollte es nicht glauben, also gingen wir los und besorgten nochmals zwei. Nun habe ich den zweiten gemacht. Auch dieser hat sofort „schwanger“ angezeigt. Glauben wollte ich es immer noch nicht so ganz. Ich rief bei meinem Frauenarzt an, um einen Termin zu vereinbaren. Bis dahin wollte ich nicht glauben, dass ich schwanger bin.
    Am 13.06.17 hatte ich es dann schwarz auf weiß. Ich trug eine kleine Erbse unter meinem Herzen, deren Herzschlag schon zu sehen war, da ich bereits in der 7. Woche schwanger war. Ab diesem Moment, als ich das Herz von meiner Zwergin auf dem Ultraschall hab schlagen sehen, konnte ich es endlich glauben. Und jetzt, ein paar viele Monate später, halte ich meine kleine Lia seit dem 03.02.18 in den Armen und bin der glücklichste Mensch auf dieser Erde. Für des, dass ich es anfangs kaum glauben konnte, bin ich jetzt überglücklich und möchte mit niemand anderem mehr tauschen. Kinder sind das größte Glück dieser Erde ❤️. Sie bereichern dein Leben & deinen Alltag mit nur dem kleinsten Lächeln.

  11. Ich war letztes Jahr mit meinen Eltern eine Woche auf Norderney. Am Tag der Abreise hätte ich morgens eigentlich meine Regel bekommen müssen, nach der ich sonst die Uhr stellen konnte. Als ich dann abends wieder zu Hause war, habe ich mehr aus Spaß einen Test gemacht, der tatsächlich positiv war! Mein Mann und ich haben uns riesig gefreut und konnten das erst gar nicht glauben. Seit dem 16.2.2018 sind wir zu dritt und möchten unser kleines Mädchen nicht mehr missen.

  12. Unsere Liebesgeschichte im Bauch hat tiefenentspannt in unserem Abu Dhabi Urlaub im Oktober 2017 begonnen. Rein rechnerisch hat sich unser größtes Glück während dieser Zeit auf den Weg gemacht 🙂 Die ersten sicheren Schwangerschaftsymptome traten dann im November auf! Nachdem wir gleich drei positive Schwangerschaftstests gemacht hatten, konnten wir es dann auch endlich glauben und unseren Freudentränen freien Lauf lassen 🙂 An Weihnachten wurde dann die Familie und der Freundeskreis eingeweiht und nun fiebern wir der Zeit mit unserem Juli-Mäuschen entgegen. Gerne würde ich Euren Gutschein nutzen, um mir noch ein schönes Kleid für unseren ersten Hochzeitstag zuzulegen! 🙂

  13. Wir könnten sicherlich so einige wunderschöne Babybauch-Geschichten erzählen,da mein Mann und ich bereits vier Kinder haben.Allerdings ist mit der Schwangerschaft unseres fünften Kindes ein sehr unerwartetes Ereignis eingetroffen,welches sich völlig ohne Vorahnung bei einer Vorsorge-Untersuchung plötzlich zeigte💕
    Wir haben überhaupt nicht damit gerechnet,da all unsere Kinder nur mit hormoneller Unterstützung entstanden sind und wir dieses Schwangerschaft daher noch einmal ganz anders erleben.

    Wir freuen uns sehr und sind gespannt auf die Zeit zu siebt!

  14. Nach 7 unerfüllten Jahren ging nun unser sehnlichster Wunsch nach Familie in Erfüllung. Unser kleines großes Wunder wächst in meinem Bauch heran und bald werden wir endlich unsren kleinen wunderbaren Jungen im Arm halten können. Wir sind schon jetzt überwältigt und maßlos glücklich!

  15. Wir waren im Urlaub an der Nordsee mit unseren beiden Kindern und beim Frühstück biss ich in mein Brötchen mit Käse. Mir wurde total schlecht und ich musste mich sofort auf die Toilette retten . Der Papa hat herzlich gelacht und gemeint, da mag wohl der neue Untermieter keinen Käse 😬 Er hatte recht. Der Kleine Mann mag ihn heute immer noch nicht 😃

  16. Die ersten Schwangerschaftssymptome meiner ersten Schwangerschaft habe ich noch als Einbildung abgetan. Wir hatten nach neunjähriger Beziehung spontan (und endlich) beschlossen, mit der Kinderplanung zu beginnen. Und dann muss es wohl innerhalb weniger Tage geklappt haben. Und erst zu diesem Zeitpunkt habe ich mich mit Eisprung, optimale Bedingungen etc. beschäftigt. Und als die Symptome plötzlich, und gleichzeitig mit der Kinderwunschlektüre auftauchten, dachte ich: Das bildest du dir ein, weil du dich gerade damit beschäftigst. Die Überraschung war also groß. Und die Freude natürlich auch 🙂 Bei der zweiten Schwangerschaft war es übrigens ähnlich 😉 liebe Grüße

  17. Bei uns ging es schneller als verhofft, nachdem mehrere Ärzte gesagt hatten, dass bei meinen Hormonwerten die Aussicht, schwanger zu werden eher gering ist. Wir ließen es einfach drauf ankommen und schon nach dem ersten Versuch blieben meine Tage aus. Ich machte einen Test und der war negativ. Dann ging ich zu meiner Frauenärztin, die ein Ultraschall machte, auf dem auch nichts zu sehen war. Sie meinte, dass ich nicht schwanger sei und Ursache wahrscheinlich nur eine Hormonstörung sei und ich einfach abwarten sollte. Trotzdem fühlte ich mich anders als sonst und trank auch keinen Alkohol mehr, auch wenn ich von zwei Seiten bestätigt bekommen hatte, nicht schwanger zu sein (was ja ohnehin als nahezu unmöglich gegolten hatte) Als dann beim nächsten Zyklus erneut nichts passierte, rief ich wieder die Ärztin an, die meinte, ich soll halt nochmal einen Test machen, auch wenn der wohl wieder negativ sein würde. Diesmal war er allerdings positiv und nun warten wir auf unseren kleinen Mann, der Anfang Juni auf die Welt kommen soll, auch wenn es laut meinen Hormonwerten eigentlich kaum hätte möglich sein sollen und insofern doch sehr überraschend war, obwohl geplant 😊

  18. Die Liebesgeschichte meiner Tochter Mara Anna und mir begann letztes Jahr im Mai auf Mallorca. Ich wusste, dass ich einen Bauchbewohner hatte, weil ich bei jedem Ausflug mit dem Auto sofort eingeschlafen bin.
    Zum Valentinstag 2018 machte sie sich dann auf den Weg. Am 15. Feburar hatten wir unsere Kleine dann auf den Armen. 💕
    Eine Liebesgeschichte, die mein Mann und ich niemals vergessen werden.

  19. Meine erste Liebesgeschichte begann, genau den Morgen nach dem „Schwangerwerdversuch“, als ich merkte, mein Kreislauf ist komisch,ich habe so viel Durst und im Laufe des Tages auch noch D..fall… und dann sagte meine innere Stimme zu meinem Bauch „willkommen kleines Leben“, ohne, dass ich dies bewusst gesteuert habe. Da war ich mir 100% sicher, es hat geklappt, ich bin schwanger! 2 Wochen später bestätigte dies auch der Test 💙

  20. Meine Liebesgeschichte…
    Wir sind jetzt seit über 10 Jahren ein Paar und vor 15 Monaten wurden wir das erste mal Eltern!
    Wir haben gar nicht damit gerechnet das es so schnell klappt, im März 2016 haben wir mit der Babyplanung begonnen und 2 Monate später war ich schon Schwanger 🎉
    Hatte mich damals mit meiner Schwester für den Ladysrun angemeldet 28 Mai 2016, an dem Tag habe ich den Schwangerschaftstest gemacht und er war positiv 💙
    Bis ich mir sicher sein konnte das ich wirklich schwanger war, dass war schon sehr beunruhigt für mich da ich schon mal eine Eileiterschwangerschaft hatte und das Warten auf den Frauenarzttermin war sehr unangenehm für mich!
    Aber es war Gott sei dank alles okay 👌Unser kleiner Mann ist unser ein und alles 😍 und wir sind überglücklich mit ihm!
    Und nächstes Jahr geht’s mit der Babyplanung weiter 😉

    Alles Liebe
    Sabrina

  21. Meine Liebesgeschichte….
    kam unverhofft wie so oft.
    Mein Verlobter und ich lernten uns auf der Arbeit kennen und lieben.
    Da wir beide aus Beziehungen kamen die über 10 Jahre gingen, doch sich für uns der Wunsch nach einem Baby nie erfüllt hatte, waren wir uns schnell einig „Was haben wir, außer Zeit, zu verlieren.
    Da alles zwischen uns passt, planten wir unserer Liebesglück mit allem was eine junge Familie braucht.
    Von Bankterminen für einen Hauskauf zum stundenlangen durchforsten der Exposes, nur nach schon fast einem halben Jahr… kein Baby.
    Jeden Monat waren wir traurig und wir beschlossen uns einfach mehr aufs Haus zu konzentrieren.
    Dann nach den Weihnachtsfeiertagen 2017 blieb die Regel aus. „Ach, das wird der Stress sein“ Das ich etwas mehr ass als sonst und ständig für Ladys musste liessen wir ausser acht.
    Dann am 5.1.2018 machten wir einen Test und ich war schwanger. Wir freuten uns sehr, sodass mir mein Freund kurzer zeit später einen Antrag machte.
    Jetzt sind wir im 6 Monat und Happy ohne Ende.
    Der Stress mit Hochzeitsplanung und Erkundigungen fürs Baby sind fast vorbei, so dass wir uns voll und ganz auf unsere süße kleine Hailey Isabell freuen können.

  22. Hallo 🙂

    Wir haben sehr lange versucht das ich schwanger werde und sowohl ich als auch mein Mann mussten sich einigen Untersuchungen unterziehen, der Arzt hat dann gemeint das wir auf natürliche Weise kein Kind zeugen können, das war im November 2016, im Jänner 2017 hab ich meine Tage net bekommen und mir zuerst nix dabei gedacht vielleicht bekomm ich sie später, hab dann 2 Wochen drauf einen Schwangerschaftstest gemacht und laut Test war ich schwanger 😀 im Februar 2017 war ich dann beim Frauenarzt und in der 6 Woche schwanger 😀 ich war total aus dem Häuschen weil nachdem was der Arzt uns gesagt hatte hab ich mich schon mit dem Thema künstliche Befruchtung auseinandergesetzt. Das Foto ist von der Babyparty im Zuge dessen wurde mir von meiner Schwester der Bauch bemalt 😍

    Viele liebe Grüße

    Krenn Christiane

  23. Meine Lieblingsgeschichte,…
    ich bin nun zum 3. mal schwanger und es war jedesmal anders und wunderschön aus seine Weise! Das 1. mal kam ganz unerwartet und mein Körper signalisiert mir sehr deutlich das sich nun mein Leben endern wird nur der Kopf hat ein wenig Zeit gebraucht um das zu realisieren und aus anfänglicher Angst, Freude und Glück daraus zu machen! Beim 2. mal wurde immer genau der Zeitpunkt abgewartet wo man endlich einen Schwangerschaftstest machen konnte und da musste ich lernen Geduld zu haben, natürlich funktionierte es nicht auf Anhieb. Da ich auch zu euphorisch war und mich sehr auf das, endlich schwangersein, versteift habe musste ich lernen das man die Natur nicht beeinflussen konnte und am besseren etwas Stress aus der, doch sehr schönen Sache nahm. Nach unzähligen versuchen und oft eingebildeten Voranzeichen klappte es dann doch schlussendlich. Ich hielt den Test in der Hand und konnte es nicht glauben! Es war soweit die Reise durfte beginnen. 3 Jahre vergingen und mein Mann und ich wünschten uns nochmal ein weiteres Familienmitglieder. Noch ein kleines Baby! Ich stellte mich darauf ein dasd es eine Weile dauern könnte und machte mir (und meinen Mann, der arme hat sich schon genug mitgemacht bei diesem Thema :-)) absolut keinen Stress! Also gingen wir sehr gelassen an das Thema! Und beim 3. mal war ich dann ganz überrascht, es klappte gleich! Ich war sprachlos und überglücklich nochmals das Glück zu erfahren, schwanger zu sein! 3 unterschiedliche Erfahrungen und jede war auf seine weiße meine Lieblingsgeschichte weil jede Mama liebt ihre Kinder und somit auch die Geschichte wie alles begann! 🙂

Nach oben