Diary

Katharina Küpper auf der Berlinale Festliche Umstandsmode

Ob in Hollywood, bei den Filmfestspielen in Cannes oder bei der Berlinale in der deutschen Hauptstadt: Auf den roten Teppichen der Welt sieht man immer mehr schwangere Stars, die festliche Umstandsmode tragen und ihren Babybauch stolz in Szene setzen. So auch Katharina Küpper. Die deutsche Schauspielerin ist 32 Jahre alt und aktuell mit Baby Nr. 2 schwanger. Mit ihrem Mann Peter Foyse, ebenfalls Schauspieler, lebt sie seit 10 Jahren in Berlin. Im Interview berichtet sie über ihre Erfahrungen in der Schwangerschaft und wie sie sich bei offiziellen Anlässen in festlicher Umstandsmode wohlfühlt. In ihrem Erfahrungsbericht über einen Tag auf der Berlinale gibt sie uns einen spannenden Einblick in ihren Alltag zwischen Kleinkind, Schauspielkarriere und Red Carpet Styling in der Schwangerschaft.

Katharina_Küpper_Alter_Umstandsmode_Mamarella_Berlinale

Wie sieht dein Leben als Schauspielerin aus?

Ich war bislang vorwiegend im Fernsehen zu sehen, habe unter anderem eine Telenovela für das ZDF „Alisa – Folge deinem Herzen“, Kripo Holstein und die Kinderserie MotzgurkeTV für den KIKA gedreht. Zusätzlich konnte man mich in einigen Werbe-Spots sehen. Seit einem Jahr bin ich nun auch als Synchron-Sprecherin tätig und natürlich bin ich leidenschaftliche Mama.

 

Wie sieht eure Familienplanung aus?

Vor zwei Jahren kam unsere erste Tochter Juli auf die Welt, die unser Leben positiv auf den Kopf gestellt hat. Da wir auf jeden Fall ein zweites Kind wollten, dachten wir, der Abstand wäre passend. Von den Schwangerschaften habe ich jeweils durch einen Test erfahren. Den zweiten habe ich bei meiner Freundin gemacht und ihn dann zu Hause meinem Mann gemeinsam mit einem Babyschnuller zum Frühstück hingelegt. Das zweite Baby wird ein Junge. Über die männliche Unterstützung freut sich besonders mein Mann. 🙂 Ein drittes Kind ist bislang noch nicht in Planung.

In welcher Woche bist du aktuell und wie fühlst du dich?

Ich bin jetzt in der 37. Schwangerschaftswoche und der errechnete Geburtstermin  ist Anfang April. Ich hatte auch diesmal in den ersten Monaten die typischen Schwangerschaftsbeschwerden, wie Übelkeit und Müdigkeit. Mit einem Kleinkind zu Hause gestaltet sich das Ausruhen etwas schwierig. Seit dem 4. Monat geht es mir richtig gut. Einmal hatte ich Migräne, die ich erst gar nicht als diese erkannt habe. Auf Mallorca rannte ich panisch zum Arzt. Diagnose: Verdacht auf Schwangerschaftsvergiftung. Die Beschwerden erwiesen sich zum Glück nur als eine etwas längere Migräne-Phase – nicht selten in der Schwangerschaft.

Kennst du deinen Bauchumfang?

Ich bin jetzt schon bei 104 cm. So einen großen Bauchumfang hatte ich bei meiner Tochter Juli nicht. Und diesmal habe ich auch eine ganz andere Bauchform. Er ist viel spitzer. Ich habe schon oft gehört, dass die Bauchformen abhängig vom  Geschlecht variieren können.

Kam deine erste Tochter pünktlich zur Welt?

Der errechnete Geburtstermin meiner Tochter war der 24.12. Sie ist nicht an Heilig Abend auf die Welt gekommen, sondern hat sich noch bis zum 27.12. Zeit gelassen. Vielleicht damit sie in Zukunft auch wirklich zweimal Geschenke bekommt 😉  Sie kam im Krankenhaus auf natürliche Weise zur Welt, war 53 cm groß und hatte ein Geburtsgewicht von 3540 Gramm.

Hattest du Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse?

Ich habe beides gemacht, jeweils bei der Hebamme und im Yoga Studio. Auch jetzt mache ich wieder Yoga als Vorbereitung. Auf die 2. Geburt bereite ich mich mit einem speziellen Geburtsvorbereitungskurs vor. Wir planen nämlich eine Hausgeburt. Wir sind sehr dankbar, eine tolle Hebamme gefunden zu haben. Das ist ja leider bei der momentanen Lage sehr schwierig geworden. Trotz Geburtsvorbereitungskurs weiß ich, dass man sich zwar vieles wünschen kann, wie die Geburt dann verläuft, steht jedoch in den Sternen.

Hast du deine Tochter gestillt?

Ich habe ein Jahr lang gestillt – mit anfänglichen Start-Schwierigkeiten. Juli musste erst einmal lernen, den Mund zu öffnen. In dieser Hinsicht war sie etwas gemächlich. Mit 5 Monaten haben wir mit Beikost begonnen: Fingerfood und auch Brei – jedoch nicht nach Standard-Schema. Ich kann nur jedem empfehlen: Höre auf dein Gefühl und dein Kind!

Welchen Herausforderungen begegnest du als schwangere Schauspielerin?

Ich habe meine Schwangerschaften richtig genossen. Weniger genossen habe ich die allmorgendliche Entscheidung vor dem Kleiderschrank. Meine Kleiderwahl lief oft auf Leggings und Schlabberpulli hinaus, was weder besonders bequem, noch stylisch war. Da es in unserem Beruf viele Anlässe gibt, bei denen festliche Umstandsmode statt Schlapperlook angesagt ist, habe ich mich auf die Suche begeben und bin sehr dankbar über die Hilfe von Mamarella. Ich habe festgestellt, dass es auch festliche Umstandsmode gibt, die komfortabel und wunderschön zugleich ist. Vielleicht sollte ich mir das mit dem 3. Kind doch nochmal überlegen 🙂

Umstandsmode_online_bestellen_Mamarella

Dein Tipp für andere werdende Mamas?

Vertraut auf euer Gefühl und lasst euch von niemandem verrückt machen. Das ist eure Schwangerschaft, eure Geburt und euer Körper. Vor allem nach der Geburt im Wochenbett habe ich viel Ruhe gebraucht: Setzt euch nicht unter Druck, Besuch empfangen zu müssen. Die ersten Tage als Familie sind magisch und nur ihr könnt wissen, ob und welche Besucher ihr empfangen wollt oder eben nicht. Hört auf euer Kind und euere Intuition, wenn es um Stillen, Beikost, Schlaf, Wickeln Kinderwagen etc. geht. Ich habe bei Juli immer viel recherchiert und gelesen und schlussendlich doch meinem Gefühl vertraut. Jetzt habe ich ein tolles 2-Jähriges mutiges und selbstständiges Mädchen zu Hause.

Erfahrungsbericht: Ein Tag als Schwangere auf der Berlinale

Die Tage auf der Berlinale… Ein ganz normaler Wahnsinn mit einer 2-Jährigen die auch rote Lippen will

7.00 Uhr Aufstehen, damit ich noch Zeit habe, bevor das Kind wach wird: Duschen, Schminken

7.30 Uhr Juli wacht auf und will sich nicht anziehen, aber auch schminken

8.00 Uhr Frühstück: Pancakes mit Obst. Ein großer Aufwand, aber ich habe mir die Pancakes in den Kopf gesetzt. Also muss ich die auch machen… Tolle Idee…nicht.

08.15 Uhr  Ich ziehe mein tolles Kleid an, in dem ich mich so wohlfühle, und probiere zum ersten Mal formgebende Unterwäsche für die Schwangerschaft von Mama Spanx an. Erst fühlt sich alles ungewöhnlich fest und straff an. Dann stehe ich vorm Spiegel und bin fasziniert. Die Mama Spanx für Schwangere passen sich so gut dem Körper und vor allem dem Bauch an und machen eine tolle Figur – ein Must-have für festliche Umstandsmode. Das Kleid sitzt fantastisch und sogar die Schuhe passen – noch! Glücklicherweise habe ich nicht noch größere Füße bekommen. In meiner ersten Schwangerschaft hat sich meine Schuhgröße von 38,5 zu 40 verändert.

09.00 Uhr Das Kind muss in die Kita, starrt mich an und fragt sich: „Warum ist Mama so schick angezogen und warum hat sie so einen roten Mund?“ Juli will das auch. Also gibt es einen dicken Kuss von mir und wir laufen zum Auto.

10.00 Uhr Juli ist in der Kita und mein Mann Peter und ich fahren zum Hebammen-Termin, denn der steht heute noch vor der Veranstaltung an. Natürlich… ist ja auch noch nicht aufregend genug, so fünf Wochen vor dem errechneten Geburtstermin 😉 Aber für alle Nicht-Schauspieler: So ist das bei uns immer. Es kann Monate lang nichts passieren und du langweilst dich – ok mit Kind weniger – aber du scharrst schon mit den Hufen. Und dann planst du einen Urlaub oder machst einen wichtigen Arzttermin aus und genau an dem Tag kommt ein Job oder eine Veranstaltung rein oder irgendwas Wichtiges, was du natürlich nicht absagen willst 🙂

11.30 Uhr Die Veranstaltung “Blaue Blume Award“ beginnt und Peter und ich rennen vom Parkplatz zum Veranstaltungsort. Ich trage hohe Schuhe und einen großen Bauch. Also „rennen“ ist vielleicht übertrieben, aber ich fühle mich sehr gut dabei 🙂 Das Kleid ist einfach der Hammer. Während der Veranstaltung ist man natürlich als Schwangere immer ein Magnet und meine zwei Kolleginnen, die auch schwanger sind, und ich sind ein begehrtes Fotomotiv. Der Veranstalter ist RomanceTV und da passe ich natürlich als Schwangere gut ins Konzept.

Umstandskleid_Schauspielerin_Berlinale_Katharina_Küpper_Mamarella_Umstandsmode
Roter Teppich tauglich: Die schwangere Schauspielerin stylt unser geblümtes Umstandskleid tagsüber mit Bomberjacke und Boots und abends elegant zu Pumps
Shift Umstandskleid Night Blossom, TIF1806, € 149,00

14.30 Uhr Veranstaltung fast vorbei, aber meine Füße bringen mich langsam um. Leider habe ich die von Ärzten entwickelten Schuhe für die Schwangerschaft erst später entdeckt. Deshalb fahren wir nach Hause. Ich bin so happy, denn ich habe mich die komplette Zeit so wohl in meinem Outfit gefühlt und das ist tatsächlich nicht immer so. Deshalb nochmals an dieser Stelle: Danke Mamarella für die tolle festliche Umstandsmode!

Mit Umstands-Jumpsuit zum Berlinale Event

Ein paar Tage darauf findet ein weiteres Event statt, bei dem Katharin Küpper festliche Umstandsmode von Mamarella trägt. Hier handelt es sich um einen Agenturempfang, bei dem sie sowohl cool als auch schick aussehen möchte. Die perfekte Lösung: Unser nachtblauer Umstands-Jumpsuit aus weichem Jersey. Zu Beginn der Kleiderauswahl steht die junge Mutter und Schauspielerin Jumpsuits eher kritisch gegenüber. Als sie jedoch hineinschlüpft, ist sie begeistert: „Dieser elegante Jumpsuit für Schwangere ist wirklich toll. Der Stoff ist wieder super weich und ich kann ihn auch in der Stillzeit tragen. Der flexible Schnitt und die praktischen Stillöffnungen sind der Wahnsinn. Perfekt umgesetzt.“

Umstands_Jumpsuit_Katharina_Küpper_Berlinale_Mamarella_Umstandsmode
Lässiger Berlin Style: Katharina Küpper kombiniert den Umstands-Jumpsuit zu Blazer und Booties. Der weiche dunkelblaue Jumpsuit ist so elastisch und flexibel, dass du ihn während der gesamten Schwangerschaft und Stillzeit tragen kannst
Umstands- und Still Jumpsuit, QUM1803, € 79,99

Katharinas Fazit: „Das Kleid und die Mama Spanx sind meine absoluten Favoriten und auch der Jumpsuit ist toll. Ich bin ganz selig Mamarella auf diesem Weg gefunden zu haben. Danke für Eure Unterstützung!“

Danke, liebe Katharina, für das Interview.

Autor Presse & Celebrities

Dein Kommentar

Nach oben